• hotel bellaria
  • hotel bellaria
  • hotel bellaria

Kultur


" Das Leben ist Leben, lebe es ! "    Mutter Teresa


Rimini
Die in Mittelitalien gelegene Stadt Rimini, die verkehrsmäßig gut mit den wichtigsten europäischen Städten verbunden ist, gilt als Sinnbild und idealer Ort für die Vielfältigkeit, die Fremdenverkehr bieten kann. Rimini, eine ebenso alte wie moderne Stadt, die durch ihr Volkstum, ihre Kultur, ihr Kunsthandwerk und spektakuläre Eindrücke besticht, ist ein Mythos, der von Federico Fellini, dem großen Meister des italienischen Kinos, künstlerisch verewigt und in die ganze Welt exportiert wurde.
San Marino
Auf 750 Metern Höhe, im ältesten und kleinsten souveränen Staat der Welt, der seine Freiheit und Unabhängigkeit seit Jahrhunderten wahrt, befindet man sich schon im Ausland. Auf dem Monte Titano ragen drei Turme (der "Guaita"-, der "Cesta"- und der "Montale"-Turm) in die Höhe - als Symbol der Republik, die unter anderem eine bedeutende, auf der ganzen Welt berühmte Tradition und Geschichte besitzt, was Briefmarken und Münzen betrifft.
Ravenna
Das in der Nähe eines großartigen Pinienhains liegende Ravenna wird durch einen außergewöhnlichen Komplex von Basiliken, Baptisterien und Mausoleen charakterisiert. Die Harmonie der klassischen Gebäudemodule verschmilzt mit dem Glanz der kostbaren Marmorarbeiten und der berühmten Byzantinischen Mosaiken. Die Stadt ist außer für die Kunst auch wegen ihrer luxuriösen Hauptstraße bekannt, die an modischen Geschäften sehr reich ist. (55 km)
Santarcangelo di Romagna
Ein Tor zur Vergangenheit, ein ganz besonderer Ort, eine Perle im "Valmarecchia", dem "Tal der Poeten": das ist Santarcangelo! Hier treffen die Poeten des "Circal de Giudeizi" mit ihrem Lehrmeister, dem großen Künstler Tonino Guerra, zusammen. Unbedingt sehenswert: die Malatesta-Burg, das Kapuzinerkloster, der Fischmarkt aus dem 19. Jahrhundert, der Triumphbogen und der Platz, der Fra Lorenzo Ganganelli, dem späteren Papst Klemens XIV., gewidmet ist, die "mysteriösen" Tuffgrotten und die Kunsthandwerksläden, in welchen Schmiedeeisen und Rost-Stoffdrucke angeboten werden.
San Leo
Sozusagen im Herzen des "Valmarecchia", auf einem Berg, der 600 Meter hoch ist, liegt San Leo, die historische Hauptstadt des Montefeltro-Gebiets. San Leo ist nicht nur für seine Festung, seine Pfarrkirche und seinen Dom berühmt, sondern auch für eine ebenso mysteriöse wie faszinierende Persönlichkeit: den Grafen und Alchimisten Cagliostro, der in der Burg gefangen gehalten wurde und in ihr im Jahr 1795 starb.
Verucchio
Der Ort beherrscht von seiner strategisch günstigen Lage aus das herrliche Panorama des "Valmarecchia". Zu sehen sind, abgesehen von der Burg, die Kollegiatkirche der Heiligen Martin und Franz von Assisi sowie das Städtische Archäologiemuseum.
Urbino
Urbino ist ein Synonym für Kunst und Kultur. Berühmt ist das Museum des Herzogspalastes, wo Kunstwerke aus der Zeit vom 14. bis 17. Jh. aufbewahrt werden, wo vor allem aber einige der bedeutsamsten Meisterwerke der italienischen Renaissance erstrahlen, die hier in Urbino auch in der Architektur ihren Ausdruck findet. Charakteristisch sind die kleinen Ladenwerkstätten des historischen Zentrums, wo man antike Techniken aus der Nähe sehen und Objekte kaufen kann. (60 km)
Gradara
Es handelt sich um ein altes Burgdorf, das vom klassischem langen Mauernring umgeben ist. Eine imposante Burg, die ein herrliches Beispiel für alte Wehrarchitektur darstellt, vervollständigt das mittelalterliche Bild. Die Burg wurde von der Familie Malatesta zwischen 1307 und 1325 fertig gestellt und später des öfteren restauriert. Der Legende nach fand in Gradara die Liebestragödie zwischen Paolo und Francesca statt, welche Dante zu folgendem Reim inspirierte: "Da küsste, dem vereint ich ewig bleibe, am ganzen Leibe zitternd mir den Mund..."



“Mal wieder ein SUPER Urlaub”

Da wir schon zum wiederholten male in diesem Hotel waren, kann ich es nur immer wieder empfehlen. Man merkt gleich dass man sich hier wie zu Hause fühlt. Beim Familienhotel mit Carlo und Gianni macht der Urlaub einfach Spass. Unser Zimmer war neu Renoviert und deshalb in super Zustand. Diese Zimmer werden von den selbstgemalten Bilder von Gianni noch aufgewertet. Einfach persönlich. Essen ist immer lecker und mehr als reichlich. Zum Strand sinds nur ein paar Meter und mit einem kleinen Spaziergang schlendert man schnell in das Zentrum. Wir hatten Glück und hatten sogar einmal ein Feuerwerk am nahe gelegenen Hafen. Dieses konnten wir von einer Bar an der Promenade aus beobachten. Was soll ich sonst noch sagen... Wir werden heuer wiederkommen.

florianmeier Eichstatt
“Wie zu Hause bei Freunden”

Wir waren wie immer super zufriedem. Das Essen war sehr lecker und unsere Zimmer wie immer Top.
Jeder Wunsch wird erfüllt und alle geben sich sehr viel Mühe.
Wir kommen sehr gerne ndorhin und nächstes Jahr wieder.
Alle Zimmer haben ihre für und wieder, je nach Geschmack des Gastes.

Dagmar P Monheim am Rhein
“Wie zu Hause bei Freunden”
“Entspannt Urlaub machen im Vienna”

Kleines Tolles Hotel für einen trandurlaub. Hotel sehr sauber, Zimmer sehr sauber und eine gute saubere Klimaanlage. Das Essen ist super und richtig gut. Kurze Wege zum Strand und in die Innenstadt. Total Freundliches Personal. Und das ganze zu einem Günstigen Preis. Wir kommen schon seit einigen Jahren in diese Hotel und waren immer zufrieden. Kann ich nur weiterempfehlen.

Achim S Bühl, Germania
“Erholungsurlaub wie bei Freunden”

Kleines freundlichen Hotel in Familienhand. Saubere Zimmer , leckere ital. Küche , super freundliche Bedienung. Keine 100 Meter zum Strand, keine 100 Meter zum Hafen , 300 Meter in die Stadt. Für jeden was ob Ruhe oder Trubel.
Wir kommen jedes Jahr und sind traurig wenn der Urlaub rum ist und wir nach Hause müssen.
Auch der Strand ist super sauber und die Leute super nett.

Dagmar P Monheim am Rhein, Germania
“Erholungsurlaub wie bei Freunden”
“Bravo, nochmals gesteigert!!”

Komplimente an Gianni und sein Team!
Wir waren nun zum dritten Mal im Hotel Vienna. Heuer haben wir von einer auf zwei Wochen Aufenthalt verlängert weil es so schön war. Die Qualität des Essens und der Service haben sich in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert. Heuer gab es sogar total neue Fahrräder zum ausleihen. Die Gastgeber sind super sympatisch und sehr zuvorkommend. Der Willkommen-Aperitiv am Sonntag Mittag ist der richtige Einstieg zu einer total entspannten Urlaubszeit. Dieses Hotel ist ein echter Geheimtip und kann aus jeder Hinsicht nur weiterempfohlen werden!

Familienvater151 Bolzano, Italia
“Bravo, nochmals gesteigert!!”

Über uns


Via Montenero, 13 - 47814 Bellaria Igea Marina - RN - Tel. 0541.344222 - Fax 0541.341385
P.iva 01 853 410 403 - info@hotelviennabellaria.it

realizzazione siti internet rimini